Nächster Bericht

1. POKALSPIEL - Samstag, 10.10.20 - 2x 35 Minuten

Es war wieder ein Pokalspiel der Extraklasse, jedenfalls von einer Mannschaft.

Erst kommt wochenlang kein Schiedsrichter zu einem Spiel der 1.C vorbei und dann das.

Die Freude war groß, als heute der angesetzte Schiedsrichter die Nordendarena betrat. Das die Freude nicht allzu lange andauerte ist wiederum eine andere Geschichte !

Hallo liebe Freunde zum Pokalspielbericht von EUREM Team !

Die Losfee zog für uns eine schwere Pokalaufgabe, denn mit dem SC Staaken bekamen wir es mit einem Verbandsligisten zu tun. Die 2 Klassen höher spielenden Staakener waren der klare Favorit.

Es hatte am Vorabend noch leicht geregnet und so war der NR2 ziemlich tief, aber noch gut bespielbar.

Viele Fans fanden den Weg auf unsere Nordendarena, um ihre Mannschaft zu unterstützen.

Auch Trainer Dirk und Trainer Harm waren dabei ! 

Die 1. C sagt dazu : Vielen herzlichen Dank !!

Mit einer 1-3-2-3-2 Formation und etwas defensiv ausgerichtet, wollten wir den vermutlich spielstarken Staakener erst einmal nicht so viel Raum bieten und sicher stehen.

Das wir nach 4 Spielminuten ein sehr unglückliches Gegentor kassieren, war allerdings nicht der Plan.

Anstoß.

Mit 20 Minuten Verspätung pfiff der Schiedsrichter die Partie an. 

Staaken flankt in unseren 16ner und wir bekommen den Ball nicht rausgespielt, ein Staakener Spieler schießt aus nächster Nähe und der Ball liegt im Tor. 

Schlechter kann man gar nicht in so ein Spiel kommen, aber wer jetzt dachte, dass wir nun die Hucke voll bekommen, der lag falsch. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir immer selbstbewusster und merkten, dass Staaken überhaut nicht in der Lage war, spielerische Akzente zu setzen, vielmehr spielten sie immer und immer wieder lange Bälle über unsere Abwehr. Da waren wir schon ein wenig überrascht. Denn die langen und ungenauen Bälle waren für unsere Hintermannschaft und unserem Norman im Tor absolut kein Problem. Wir versuchten hingegen Fußball zu spielen und ließen den Ball ab und an fantastisch laufen ! So wurden wir immer sicherer in unserem Spiel, kamen aber nicht bis ganz gefährlich vor das Tor der Gäste. Staaken stand hinten auch sicher und sie wussten auch ganz genau, wenn der Schiri nicht hingesehen hatte, was zu tun war, um unsere Stürmer schon vorab aus dem Spiel zu nehmen. Viele, sehr viele Fouls wurden immer wieder von den Staakener begangen, der Schiedsrichter erkannte das bis dahin und pfiff für uns den Freistoß. Da die Spieler von Staaken diese Entscheidungen immer lautstark kommentierten und unsere Bälle wegschossen, wäre hier eine klarere Linie vom Schiedsrichter wünschenswert gewesen und die eine oder andere Ermahnung richtig gewesen. Ab der 25. Spielminute kippte dann die Leitung vom Schiri, denn nun wollte er wohl nicht mehr von den Staakenern angemotzt werden und ließ viel durchgehen. Weder pfiff er nun das Foulspiel, noch wenn der Ball für uns schon im Aus war und auch erkannte er die neue Regel nicht , denn als wir in Ballbesitz den Ball spielen und der Schiedsrichter den Ball abbekommt, pfeift er auf Freistoß für Staaken ! Häääää ?? Und sagt dann, wir hätten den Ball rüber spielen müssen ! Hääää ?? 

Der Freistoß aus guter Torentfernung brachte zum Glück nichts ein. 

Aus anderthalb Torchancen konnten wir jetzt aber auch keinen Treffer erzielen und so ging es nach 37 Spielminuten in die Halbzeitpause.

Voll motiviert gehen wir in den 2. Durchgang. Wir wollten jetzt noch nicht alles riskieren, aber dennoch mutiger nach vorne spielen und der Ball läuft gut. Ein paar Minuten sind gespielt und Sverre spielt einen klasse Ball in den Lauf von Michele, Michele im Zweikampf am Gegner vorbei und zieht am 16ner von halb rechts ab. Nur mit einer Glanzparade kann der Schlussmann von Staaken den Ausgleich verhindern. Die Stimmung unserer Fans jetzt fantastisch.

Staaken hat den Ball, ein Spieler läuft mit Ball die Mittellinie entlang und Martin an ihm dran, läuft nur nebenher, der Schiri pfeift und gibt Martin die gelbe Karte !!

Alle, wirklich alle guckten sich an und verstanden die Welt nicht mehr. Ich fragte den Schiri nach dem Spiel , warum er die gelbe Karte gegeben hätte und er sagte wörtlich: Ich habe erkannt, dass der Spieler von Staaken den tödlichen Pass spielen wollte und unser Spieler den Spieler daran gehindert hatte !!!

Dazu sage ich BRAVO Martin ! Keine gelbe Karte !

Aber nun glitt ihm das Ganze aus den Händen und er hatte starke Probleme die Partie weiter zu leiten. Es läuft die 52. Spielminute und es überschlagen sich die Ereignisse. Spencer hat an der Mittelinie den Ball, spielt einen Staakener Spieler aus und wird von diesem Spieler von hinten in die Knochen getreten. Der Schiri pfeift und der Staakener Spieler tritt von hinten nochmal in die Knochen von Spencer, Spencer fällt hin, steht schnell wieder auf und dreht sich dem Staakener Spieler entgegen, dieser wiederum lässt sich schreiend fallen, ein weitere Spieler von Staaken will gezielt auf Spencer losgehen, unser Sverre bekommt das mit und kann mit einem leichten Schubser den Spieler aus Staaken von Spencer fernhalten. Nun kommt der Unparteiische ins Spiel und zeigt Spencer, Sverre und den Spieler der auf Spencer losgehen wollte, die rote Karte !!

Und der sterbende Schwan, der sich theatralisch hingeschmissen hat, nachdem er 2 x von hinten die Beine getreten hatte, bekommt GAR NICHTS !! Und darf weiterspielen ! Eine unglaubliche Fehlentscheidung die uns heute aus der 1. Runde gefeuert hat !

So deutlich muss man das leider sagen !

In Rückstand und in Unterzahl war es nun sehr schwer.  Als wir in der 55. Spielminute noch unter Schock das 0 : 2 bekommen freuten sich unsere Gäste als hätten sie gerade die WM gewonnen ! :O)

Wir spielten weiter und ich versuchte mit einer Formationsänderung noch ein bisschen Druck nach vorne zu erreichen. Walters Schuss knapp über den Kasten und so können die Spieler aus Staaken in der 66. Spielminute einen Konter fahren und zum 0 : 3 alles klar machen.

Fazit.

Wer so ein fantastisches Spiel abliefert , respektvoll und fair Fußball spielt, der hat meinen aller höchsten Respekt verdient und diesen Respekt möchte ich heute meiner Mannschaft aussprechen ! 

Und ich möchte lieber so das Spiel verlieren, als auf einer Art und Weise zu gewinnen, wie heute gewonnen wurde !

Cool war aber noch eine weitere, spektakuläre Schwalbe mit einem lauten Hilfeschrei ! :O) 

Lernen die das im Training ? Naja, so wie er dafür verscheißert wurde will man ja auch nicht verscheißert werden ! Hoffentlich lernt er daraus !

Ich will ja nicht angeben, aber einen Klassenun...ähmmm... 2 Klassenunterschied konnte ich jetzt nicht erkennen. Mit einem guten Schiedsrichter wäre sogar die Sensation heute drin gewesen ! 

Bin MEGA STOLZ auf mein Team ! Weiter , immer weiter !!

Für unser Team heute im Einsatz: Norman - Nico - Eric - Jarle - Hanni - Walter - Martin - Spencer - Miya - Max - Oskar - Janne - Sverre - Michele - Felix

FC Concordia Wilhelmsruh - SC Staaken                  0   :   3                  (  0 : 1  )

Schwarz und weiß seit eh und je –

Wir sind die 1.C-Jugend von CW…

*** CabooW ***

Besucherzähler

Stand, ab 28.06.2014.